IBM erhält Milliardenauftrag von Lloyds TSB

Montag, 6. Dezember 2004 15:36

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) erhält einen Auftrag über 500 Mio. Pfund bzw. 969 Mio. US-Dollar von der britischen Bank Lloyds TSB. Der Auftrag sieht die Lieferung von Internet-Telefonie-Equipment und Datenservices vor.

Der Auftrag, der zunächst auf eine Laufzeit von sieben Jahren ausgelegt ist, umfasst unter anderem die Lieferung von 70.000 Voice over IP (VoIP) Telefonen, was die Netzwerkkosten der britischen Bank reduzieren soll. Das VoIP-Netzwerk soll in den nächsten 20 Monaten integriert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...