IBM entwickelt neuen Mobilfunkchip

Dienstag, 30. September 2003 15:29

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) will einen noch schnelleren Mobilfunkchip entwickeln, welcher vor allem mit noch weniger Strom auskommt, als bisher am Markt befindliche Chips.

Nach Angaben von IBM soll der Chip die Leistungsfähigkeit von Mobilfunkgeräte, wie Handys und PDAs um das vierfache erhöhen, während der Stromverbrauch gleichzeitig um 80 Prozent sinken soll. Der aus Metall-Oxid und Silikon-Germanium bestehende Chip soll demnach lediglich ein Fünftel des Stroms benötigen, als die bisherige Technologie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...