IBM bringt neue Software auf den Markt

Dienstag, 20. Mai 2003 15:31

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) liefert mit dem heutigen Dienstag seine neue Software aus, welche unter den Codenamen „Xperanto“ entwickelt wurde und ab sofort als DB2 Information Integrator zum Verkauf angeboten wird. Die von IBM neu entwickelte Software soll Nutzern bei der Verwaltung von E-Mails, Dokumenten, Fotos und Videos von einer Datenbank aus ermöglichen. Die Software soll pro Prozessor mit 20.000 bzw. 15.000 US-Dollar pro Datenquelle zu Buche schlagen, heißt es aus New York.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...