IBM begibt Anleihen im Wert von zwei Mrd. US-Dollar

Donnerstag, 21. November 2002 09:08

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) will die derzeit niedrigen Zinsen für eine weitere Bond-Emission nutzen und dabei insgesamt zwei Mrd. US-Dollar aufnehmen. Die neuen Mittel sollen offenbar in die neu gegründete Einheit On Demand Innovation Services fließen. Demnach plant IBM in den nächsten drei Jahren etwa eine Mrd. US-Dollar in die neue Einheit zu investieren, welche mit 200 Beratern mit mehr als 3.000 IBM-Spezialisten weltweit zusammenarbeiten soll, um neue Services zu entwickeln. Der neue Geschäftsbereich soll darüber hinaus verstärkt mit IBMs Business Consulting Services zusammenarbeiten, welche aus der Übernahme des Beratungsgeschäfts von PricewaterhouseCoopers hervorging.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...