IAC/InterActiveCorp verliert 370 Mio. Dollar

Mittwoch, 6. Februar 2008 15:18
IAC/InterActiveCorp

NEW YORK - Der von Barry Diller geführte Internetkonglomerat IAC/InterActiveCorp (Nasdaq: IACI, WKN: A0F7E0) hat im vergangenen vierten Quartal 2007 einen Verlust von 369,9 Mio. Dollar eingefahren. Ursächlich waren hierfür höhere Steuerzahlungen, sowie ein schwieriges Hypothekengeschäft bei der Online-Einheit Lending Tree, als auch Restrukturierungskosten im Zusammenhang mit der geplanten Abspaltung von Geschäftsbereichen.

So konnte IAC zwar seinen Umsatz im jüngsten Quartal um acht Prozent auf 1,86 Mrd. Dollar steigern, nach Einnahmen von 1,72 Mrd. Dollar im Jahr vorher, allerdings summierte sich der Nettoverlust auf rund 370 Mio. Dollar oder 1,31 Dollar je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Gewinn von 15,3 Mio. Dollar zu Buche stand. Analysten hatten im Vorfeld zwar nur mit Einnahmen von 1,83 Mrd. Dollar, aber mit einem Nettogewinn von 55 US-Cent je Aktie vor Steuern und Sonderbelastungen gerechnet.

Durch das Zahlenwerk dürfte IAC-Lenker Barry Diller weiter unter Druck geraten, nachdem Liberty Media-Chef John Malone die Kontrolle des Internetkonglomerats an sich reißen will. Malone wehrt sich insbesondere gegen die Aufspaltungspläne von Diller, da nach der Ausgliederung der Geschäftsbereiche in fünf öffentlich gehandelte Unternehmen die Stimmrechte Malones weiter verwässert würden.

Meldung gespeichert unter: IAC/InterActiveCorp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...