i2 sieht schwieriges Geschäft – Entlassungen geplant

Mittwoch, 3. Juli 2002 15:09

Der führende Anbieter von elektronischen Beschaffungssystemen i2 Technologies (Nasdaq: ITWO<ITWO.NAS>, WKN: 900424<ITW.FSE>) erwartet für das vergangene zweite Quartal einen Verlust inklusiver Abschreibung- und Restrukturierungskosten von bis zu 800 Mio. Dollar, nachdem das Unternehmen im Vorfeld zunächst lediglich mit einem Minus von 430 Mio. Dollar gerechnet hatte. Das operative Minus wird sich demnach auf 85 bis 88 Mio. US-Dollar belaufen, heißt es aus New York.

Gleichzeitig werden die Umsatzerlöse aller Voraussicht nach ebenfalls hinter den ursprünglichen Prognosen zurückbleiben, warnt i2 Technologies. Bedingt durch das schwache Geschäft will das Unternehmen zusätzliches Personal entlassen, nachdem das Unternehmen bereits 1.600 Stellen oder 25 Prozent seiner Arbeitsplätze in den vergangenen 18 Monaten abgebaut hat. Über die genaue Zahl weiterer Stellenstreichungen wurde bis dato noch nichts bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...