Hynix verkauft Non-Memory Unit

Freitag, 8. Oktober 2004 16:08

Hynix Semiconductor (Nasdaq: HXSEY<HXSEY.NAS>): Hynix Semiconductor konnte eigenen Angaben zufolge einen Vertrag im Wert von 830 Mio. US-Dollar über den Verkauf seiner nicht zum Speichergeschäft gehörenden Unit abschließen. Als Käufer tritt die Citigroup Venture Capital (CVC) in Erscheinung. Selbige habe laut Hynix die Akquisitionssumme bereits am Mittwoch dieser Woche überwiesen. Den Erlös wolle man vorrangig zur Schuldentilgung aufwenden. Mit dem Verkauf werde sich der finanzielle Status des Unternehmens wesentlich verbessern, man rechne mit einer Senkung der Eigenkapitalüberdeckung von 110 Prozent auf etwa 79 Prozent, so ein Pressesprecher von Hynix.

Die zur US-amerikanischen Bankgruppe Citigroup gehörende CVC hatte bereits im Juli diesen Jahres die Integrated-Chip (IC) Unit von Hynix übernehmen wollen. Es kam jedoch nicht zum Abschluss eines Vertrages, nachdem die CVC zweimal eine vereinbarte Zahlungsfrist ungenutzt verstreichen ließ.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...