Hynix: Banken fordern Veränderungen im Vorstand

Dienstag, 4. Juni 2002 10:15

Hynix Semiconductor Inc. ( Nasdaq: HXSCF<HXSCF.NAS>, WKN: 677413<HY9.FSE> ): Wie das in Korea ansässige Chipunternehmen mitteilte, wird man am Mittwoch ein Board-Meeting abhalten. Grund hierfür sei eine Entscheidung darüber, ob die Auswechslung einiger Vorstands-Mitglieder als Tagesordnungspunkt für die außerordentliche Hauptversammlung aufgenommen wird. Vor allem die Gläubigerbanken, seit Samstag mit 80,65 Prozent größte Gruppe von Anteilseignern bei Hynix, fordern die Einberufung einer außerordentlichen HV.

Es sieht wohl so aus, dass die Banken einen Teil des Vorstands durch eigene Vertreter ersetzen wollen. Bisher sind diese Banken im Vorstand, der bei Hynix zehn Mitglieder umfasst, noch nicht präsent. Mit der Einsetzung eigener Vertreter in der Vorstandsetage bei Hynix könnten die Gläubigerbanken ihre Verkaufsbemühungen weiter vorantreiben. Erst vor wenigen Wochen war der Verkauf der Chipsparte von Hynix an den amerikanischen Chiphersteller Micron Technologies gescheitert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...