Hutchison zuversichtlich für 3G-Segment

Donnerstag, 21. März 2002 17:15

Hutchison Whampoa ( Hongkong: 13, WKN: 864287<HUWA.FSE> ): Der Hongkonger Mischkonzern Hutchison Whampoa hat sich heute optimistisch über die langfristigen Aussichten des Mobilfunkgeschäfts der dritten Generation ausgesprochen, wobei man gleichzeitig aber auch einen kleinen Verlust seit dem Start für das Jahr 2001 mitteilte.

Wie Hutchison-Chef Li Ka-shing sagte, handele es sich bei diesem Geschäft um ein langfristiges Investment, das erst einmal einige Zeit wachsen müsse. Der Managing-Direktor Canning Fok gab weiterhin bekannt, dass der 3G-Geschäftsbereich wohl den EBITDA-Breakeven im Jahr 2005 erreichen werde. Außerdem habe man keine unmittelbaren Pläne, in der nächsten Zeit in den deutschen Markt einzusteigen. Das spricht gegen die Gerüchte der letzten Woche, die zum Inhalt hatten, Hutchison wolle vielleicht bei Mobilcom einsteigen, sollte die France Télécom ihr Engagement dort einstellen.

Obwohl das 3G-Geschäftssegment nicht zu den Gewinnen beitragen konnte, hat Hutchisons Telekommunikationsbereich einen Umatz von 11,46 Mrd. HKD zu verzeichnen, was zum Vorjahr eine Steigerung von 14 Prozent bedeutet. Dieser deutliche Anstieg hängt auch mit den Wachstumsraten in Indien und Israel zusammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...