Hutchison verliert Mobilfunkkunden

Donnerstag, 13. Dezember 2001 09:54

Hutchison Whampoa (WKN: 864287<HUWA.FSE>): Hongkong scheint beim Mobilfunk am Ende der Wachstumsleiter angekommen zu sein: Im November ist die Zahl der Mobilfunkkunden um gut 12.000 gegenüber dem Oktober gesunken. Das bekommt auch Hutchison Telecom zu spüren – der größte Mobilfunkanbieter Hongkongs und eine Tochter von Hutchison Whampoa.

Der Anbieter bekommt die Tendenzen des gesättigten Marktes sogar schon länger zu spüren. Seit April hat Hutchison damit Schwierigkeiten, neue Kunden zu gewinnen und alte zu halten. Das hat auch dazu geführt, dass die Gebühren für Mobiltelefonate im Rahmen eines Preiskampfes deutlich gesunken sind und zu Umsatzeinbußen bei Hutchison geführt haben.

In den Monaten von August bis November hatte Hutchison eine Abwanderung von 15.000 bis 20.000 Kunden zu verzeichnen, die in der Regel den Anbieter wechselten. Noch sind keine genaue Zahlen ermittelt, aber es wird damit gerechnet, dass Hutchison in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres 100.000 Mobilfunkkunden verlieren wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...