Hutchison: Neue Lizenzkäufe in Indien geplant

Freitag, 22. Juni 2001 09:55

Hutchison Whampoa Ltd. (Hongkong: 0013, WKN: 864287<HUWA.FSE>): Hongkongs Hutchison Whampoa hat am Freitag gemeldet, 700 Mio. US-Dollar auf Seite gelegt zu haben. Das Geld soll für die Auktion neuer Lizenzen für den Mobilfunkmarkt in Indien verwendet werden. Damit versucht das Unternehmen, seine Position als der größte Mobilfunkanbieter in Indien weiter auszubauen. Dies meldet die Zeitung Economic Times. Indien erwartet die endgültige Entscheidung über die Vergabe der vierten Mobilfunklizenz am 29. Juni zu treffen. Die neue Lizenz würde dann einem vierten Anbieter die Erlaubnis geben, in den 22 Regionen in Indien ein Mobilfunknetz in Betrieb zu nehmen. Aktuell sind pro Region zwei nichtstaatliche Unternehmen und ein staatlicher Anbieter erlaubt.

Das Konglomerat um Hutchison mit Sitz in Hongkong hat Aktienmehrheiten an Mobilfunkunternehmen die in der Hauptstadt New Delhi, dem Finanzzentrum Mumbai und der Stadt Kolkata vertreten sind. Zusammen mit der Gruppe Essar kann das Konglomerat jetzt für die Lizenzen in den Regionen Maharashtra, Punjab, Andhra Pradesh und Karnataka mitbieten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...