Hutchison: Keine Deadline für UMTS in Europa

Montag, 4. November 2002 09:58

Der Mischkonzern Hutchison Whampoa (WKN: 864287<HUWA.FSE>), Asiens größter Investor im europäischen Mobilfunkmarkt, wird sich keine Deadline für einen Start des UMTS-Netzes in Großbritannien und Italien setzen. So will man sich die Peinlichkeit ersparen, die gesetzten Ziele vielleicht nicht pünktlich zu erreichen.

Wie Hutchison-Sprecherin Nora Yong sagte, handle es sich bei der Vorgabe, dass man das neue Netz im vierten Quartal in Betrieb nehmen wolle, nicht um eine Deadline. Die Priorität bestehe weiterhin darin, dass alles 100prozentig funktioniere, bevor man an den Start gehe. Seit Beginn der Erprobungsphase im letzten Monat hatte Hutchison die Presse nicht mehr informiert, wie die Entwicklung voranschreitet. Weiterhin hatte die „Financial Times“ heute berichtet, dass der Mischkonzern es bis Jahresende nicht schaffen werde, auch entsprechende Mobilfunkgeräte für UMTS zu liefern. Die Zeitung zitierte dabei das Unternehmen Hutchison 3G U.K. Holdings Ltd.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...