Hutchison an Mobilfunker Xfera interessiert

Montag, 16. Dezember 2002 09:20

Der Hongkonger Mischkonzern Hutchison Whampoa (WKN: 864287<HUWA.FSE>), der sich schon seit geraumer Zeit an europäischen Telekomkonzernen beteiligt, könnte wieder einmal zuschlagen. Glaubt man einem Bericht der „Expansion“, ist das Unternehmen an der Vivendi (WKN: 591068<VVU.FSE>)-Beteiligung von 31 Prozent an der spanischen Telefongesellschaft Xfera SA interessiert. Die Zeitung beruft sich dabei auf unternehmensnahe Kreise bei Xfera, ohne aber Namen zu nennen.

Angeblich hätten beide Unternehmen bereits eine Investmentbank beauftragt, um das Geschäft zu planen und durchzuführen. Xfera wird voraussichtlich nicht vor 2004 mit Mobilfunkdiensten starten, da es mit dem neuen Mobilfunkstandard UMTS immer wieder Verzögerungen gibt. Die dazu nötige Lizenz dagegen konnte sich das Unternehmen im März 2000 sichern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...