Hulu steht nicht länger zum Verkauf - Disney & Co wollen an Unternehmen festhalten

Freitag, 14. Oktober 2011 09:44
Comcast

NEW YORK (IT-Times) - Das US-Videoportal Hulu steht nicht länger zum Verkauf. Dies teilen die Eigentümer des Portals Walt Disney, News Corp, Comcast und Providence Equity Partners mit, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet.

Die Eigentümer hatten seit Jahresmitte nach einem Käufer für das aufstrebende Video-Streaming-Portal gesucht, wobei ein Dutzend Internet- und Medienunternehmen darunter Google, Yahoo, Dish Network Corp und DirecTV Übernahmeangebote lanciert haben sollen. Google soll US-Medienberichten zufolge mit vier Mrd. Dollar das höchste Gebot für Hulu abgegeben haben, heißt es.

Für die Eigentümer rund um Disney (NYSE: DIS, WKN: 855686), News Corp und Comcast waren die Gebote offenbar nicht hoch genug. Man sei zu der Ansicht gekommen, dass Hulu einen einzigartigen und strategischen Wert für seine Eigentümer darstellt. Man wolle Hulu weiter ausbauen, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...