Huawei mit erstem Carrier Aggregation Netzwerk in Australien

Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 27. Dezember 2013 12:24
Huawei Technologies Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Huawei hat ein Projekt in Australien realisiert. Gemeinsam mit dem örtlichen Mobilfunknetzbetreiber hat der chinesische Telekommunikationsausrüster ein LTE TDD Carrier Aggregation Netzwerk eingerichtet.

Huawei hat im Zuge des Projektes mit Optus die sogenannte Carrier Aggregation (CA) Technologie, bei der verschiedene Frequenzbereiche zur Datenübertragung kombiniert werden, in einem LTE TDD (Long Term Evolution Time-Division) Netz implementiert. Somit sollen künftig höhere Übertragungsraten erzielt und die Netzwerkgeschwindigkeit dadurch erhöht werden. Die Technologie wurde zunächst in einigen 4G Plus Standorten von Optus in der australischen Großstadt Melbourne implementiert. Das örtliche Netzwerk soll bereits Geschwindigkeiten von 160 Megabit pro Sekunde erzielt haben, wie aus einer Pressemeldung des chinesischen Ausrüsters hervorgeht. Huawei plant darüber hinaus bereits im kommenden Jahr 2014 mobile Geräte auf den Markt zu bringen, die CA-fähig sind.

Meldung gespeichert unter: Huawei Technologies Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...