Huawei investiert in LTE-Nachfolger

Telekommunikationsausrüstung

Mittwoch, 6. November 2013 11:52
Huawei Technologies Unternehmenslogo

SHENZHEN (IT-Times) - Gleichwohl der Ausbau eines 4G-Netzes noch lange nicht abgeschlossen ist, richtet der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei Technologies sein Augenmerk schon mal auf den 5G Standard und kündigte hohe Investitionen an.

600 Mio. US-Dollar wolle man nun in Entwicklungen und Innovationen rund um die 5G-Technologie investieren, heißt es in einer Pressemitteilung des chinesischen Netzausrüsters. Die ersten 5G-Netze will das Unternehmen im Jahr 2020 zum kommerziellen Gebrauch anbieten. Dann sollen Übertragungsraten von über 10Gbps möglich sein, was 100 Mal schneller wäre als die heutigen 4G- beziehungsweise LTE-Netze. Seit 2009 investiert Huawei nun in 5G und stellte 2011 und 2012 erste Prototypen einer 5G Base-Station vor, die eine Übertragungsrate von 50Gbps erreichte.

Meldung gespeichert unter: Huawei Technologies Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...