HP weitet Kooperation mit SuSE aus

Freitag, 27. Juni 2003 09:21

Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) dehnt seine bestehende Kooperation mit dem deutschen Linux-Distributor SuSE Linux aus. Das erweiterte Abkommen sieht vor, dass HP das von der Open-Source-Gemeinschaft UnitedLinux unterstützte und von SuSE entwickelte SuSE Linux Enterprise Server 8, gemeinsam mit HPs ProLiant Servern weltweit vermarktet. HPs ProLiant Maschinen werden demnach künftig mit SuSEs Enterprise Server 8 Systeme bestückt und ausgeliefert werden, wobei HP und SuSE gleichzeitig den Support für diese Maschinen sicher stellen.

Daneben wollen die beiden Unternehmen diesen Service auch auf HPs Itanium 2-basierte Serverkunden ausdehnen, heißt es. Die neue HP/SuSE Linux Allianz baut auf eine bereits seit fünf Jahren bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit beider Firmen auf, welches als künftiger Wachstumsmotor für das Wachstum von Linux-Server in Europa und anderen internationalen Märkten gesehen wird. Finanzielle Details des neuen Abkommen wurden allerdings nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...