HP vor Ausgliederung des Handheld-Geschäfts?

Montag, 13. Februar 2006 08:59

NEW YORK - Der weltweit führende Druckhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) will nach Angaben des Wall Street Journals sein Handheld-Geschäft ausgliedern und als selbständige Einheit führen.

Entsprechende Pläne sollen am heutigen Montag bekannt gegeben werden. Das US-Wirtschaftsblatt beruft sich im Rahmen seines Berichts auf Top-Manager des Unternehmens. Demnach soll die Division von der Notebook-Einheit des Konzerns abgespalten werden, wie es heißt. Mit diesem Schritt will HP vor allem vom Wachstum im Bereich der Handheld-Computer stärker profitieren. Im Mittelpunkt der Initiative soll demnach die Entwicklung neuer Smartphones stehen. Smartphones erlauben es Nutzern nicht nur mobil zu telefonieren, sondern auch unterwegs Emails abzurufen. Mobile Email-Empfangsgeräte, wie der von Research In Motion vertriebene BlackBerry erfreuen sich unterdessen immer größerer Beliebtheit.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...