HP: Steigender Umsatz in Asien-Pazifik

Dienstag, 21. November 2000 13:31

Hewlett-Packard Co. (NYSE: HWP, WKN: 851301): Hewlett Packard, die Nummer zwei unter den Computerproduzenten, hat sich am Dienstag zu den Geschäfterwartungen in der Region Asien-Pazifik geäußert. Das Unternehmen rechnet dort mit einer Steigerung der Nachfrage nach Computerprodukten in den nächsten zwei bis drei Jahren, die den Anteil in dieser Region am Gesamtumsatz von derzeit 15% auf 20% erhöhen soll.

Das in Palo Alto/Kalifornien basierte Unternehmen meldet in dem Ende Oktober abgeschlossenen Geschäftsjahr eine Steigerung des Umsatzanteils in Asien von 12% im Vorjahr auf jetzt 15%.

In allen Ländern der Region Asien-Pazifik kann das Unternehmen Umsatzsteigerungen im zweistelligen Bereich verzeichnen. Damit zählt diese Region zu den am meisten wachsenden der Welt, sagte Lien Siaou-Sze, Vizepräsidentin von HP Asien-Pazifik. Die Umsätze haben im Geschäftsjahr 2000 in Asien 7,1 Mrd. USD betragen, ein Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 40%.

Dieses Ergebnis ist für HP besonders wichtig, nachdem das Unternehmen im vierten Quartal bei dem Gewinn nicht die Erwartungen der Analysten erfüllen konnte. Der Gewinn im vierten Quartal beträgt 826 Mio. USD. oder 41 Cents pro Aktie. Analysten haben jedoch ein Ergebnis in Höhe von 51 Cent erwartet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...