HP sieht gute Geschäfte in China

Freitag, 26. November 2004 15:13

Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) verzeichnet nach eigenen Angaben nach gute Geschäfte in China. Demnach dürfte der Umsatz im laufenden Fiskaljahr 2005, welches im nächsten Oktober endet, im zweistelligen Prozentbereich zulegen.

Die Wachstumsperspektiven seien trotz des zunehmenden Wettbewerbs weiterhin sehr gut, so HP-Vizepräsident Paul Chan im Rahmen eines Interviews. In den letzten Quartalen betrug das Wachstum bis zu 30 Prozent, so Chan. Jüngst eröffnete HP drei weitere Support-Niederlassungen in China. Gleichzeitig ist HP mit 200 Service-Shops und weiteren 1.700 Händlern in China präsent. Das Vertriebsnetz des weltweit zweitgrößten PC-Herstellers deckt 100 Städte in China ab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...