HP mit neuer Nano-Chip Produktionsmethode

Donnerstag, 9. Juni 2005 17:24

PALO ALTO - Hewlett Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) gab am heutigen Donnerstag bekannt, dass die Forschungsabteilung des Unternehmens eine neue Produktionsmethode für zukünftige auf Nanotechnologie basierende Chips entwickelt haben, die mit der Codierungs-Theorie arbeiten. Diese Technologie soll sogar günstiger sein, als die weiterentwickelten Produkte der heutigen Zeit.

In der am 6. Juni 2005 erschienenen Zeitschrift „Nanotechnology“ erklären Experten von HP die neuentwickelte Crossbar Architektur: Man habe eine völlig neue Methode entwickelt, diese Nano-Chips zu entwickeln. Mittels der Crossbar Architektur und der hohen Anzahl von Drähten sei es möglich, nahezu perfekte Nanoelektronik-Chips herzustellen. Allerdings sei die Gefahr, dass einzelne Komponenten brechen könnten, höher als bei der bisherigen Produktionstechnologie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...