HP investiert in Singapur

Donnerstag, 1. Februar 2001 09:38

Hewlett-Packard Company (NYSE: HWP, WKN: 851301): Hewlett-Packard gab heute in Singapur bekannt, dass das Unternehmen in diesem Jahr gut 400 Mio. USD für Aufträge ausgeben wird, die an lokale Hersteller Singapurs wie Venture Manufacturing Ltd., Omni Industries Ltd., and NatSteel Electronics Ltd. vergeben werden. Die Hersteller sollen für die Amerikaner Server produzieren, die große Datenmengen speichern können und vor allem für Internet-Anwendungen gedacht sind.

Ferner plant HP, in den kommenden drei Jahren 40 Mio. USD in Singapur zu investieren, um neue Produktionsstätten auszubauen und Personalschulungen vorzunehmen. HP begründete das Outsourcing damit, dass es kostengünstiger sei, als die Produktion im eigenen Haus vorzunehmen. Von HP selbst werden die Produkte entworfen und abschließend getestet werden. Die übrigen Produktionsstufen werden von Auftragsunternehmen vollzogen werden. Die in Singapur produzierten Server und Speichermedien sollen weltweit verkauft werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...