Homestore nach Zahlen schwächer

Montag, 10. Mai 2004 08:59

Die Aktien des Online- und Immobilienspezialisten Homestore (Nasdaq: HOMS<HOMS.NAS>, WKN: 924944<HMZ.FSE>) brechen deutlich ein, nachdem das Unternehmen für das vergangene erste Quartal 2004 enttäuschende Zahlen vorgelegt hatte.

So berichtet Homestore von einem Umsatzanstieg auf 56 Mio. US-Dollar, ein Plus von acht Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. In diesem Zusammenstand entstand jedoch ein Nettoverlust von fünf Mio. US-Dollar oder vier US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahresquartal noch ein Nettogewinn von 87,7 Mio. Dollar zu Buche stand. Mit den vorgelegten Zahlen blieb Homestore gleichzeitig auch hinter den Schätzungen der Analysten zurück, welche im Vorfeld mit Einnahmen von 58 Mio. Dollar und mit einem operativen Minus von nur drei US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...