Homestore einigt sich mit AOL

Montag, 13. Januar 2003 08:49

Die Aktien des Online-Immobilienanbieters Homestore (Nasdaq: HOMS<HOMS.NAS>, WKN: 924944<HMZ.BER>) konnten am vergangenen Freitag in der Spitze um bis zu 50 Prozent zulegen, nachdem sich das Unternehmen mit der Online-Einheit des Medienriesen AOL Time Warner über den langjährigen Disput über ein vor drei Jahren abgeschlossenes Vertragswerk einigen konnte.

Demnach wurde der Streit über den Marketingvertrag beigelegt, wobei gleichzeitig ein neues Marketing-Abkommen abgeschlossen wurde. Der neue Kontrakt soll zunächst 18 Monate laufen und Homestore ermöglichen zum Verkauf stehende Immobilien auf den entsprechenden Seiten von AOL zu listen. Um das vorhergehende Vertragswerk aufzulösen, zahlt Homestore an America Online 7,5 Mio. Dollar in bar. Damit ist es Homestore gelungen, zusätzliche Einmalzahlungen in Höhe von 57 Mio. Dollar in Aktien in bar im Juli 2003 zu entgehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...