Hitachi vor umfassender Reorganisation

Montag, 24. Oktober 2005 13:56

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Hitachi (WKN: 853219<HIA1.FSE>) will im nächsten Jahr seine Tochterfirmen neu strukturieren, um so die Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Sparten und des gesamten Konzerns zu erhöhen. Betroffen von diesen Maßnahmen sind demzufolge die Einheiten Hitachi Plant Engineering & Construction, Hitachi Kiden Kogyo Ltd., Hitachi Industries Co, sowie Hitachis Industriesysteme-Division, welche künftig in einem Unternehmen zusammengefasst werden sollen. Die Fusion der Bereiche soll am 1. April 2006 stattfinden, wie Hitachi weiter mitteilt.

Mit diesem Schritt sollen Produktentwicklung, Design, Herstellung, Technologie- und Engeneering-Aufgaben optimiert und so das Kerngeschäft des gesamten Konzerns gestärkt werden. Der Mutterkonzern wird daher zugehörige Geschäftsfelder an die Hitachi Plant Engineering übertragen. Hitachi Plant wird im Gegenzug die Einheiten Hitachi Kiden Kogyo Ltd. und Hitachi Industries Co. Ltd. im Rahmen eines Aktientausches im Volumen von 43 Mrd. Yen übernehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...