Hitachi verzeichnet Gewinneinbußen

Montag, 5. Februar 2007 00:00

TOKIO – Wie der japanische Elektronikkonzern Hitachi Ltd (WKN: 853219<HIA1.FSE>) heute mitteilte, ist der Nettogewinn im dritten Quartal um 77 Prozent geringer ausgefallen, als im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang sei zum einen auf eine höhere Steuerbelastung und zum anderen auf geringere Wertpapiererträge zurückzuführen, so das Unternehmen.

Das konsolidierte Nettoergebnis fiel von zuvor 5,49 Mrd. Yen auf 1,26 Mrd. Yen. Der Umsatz nahm von 2,259 Billionen. Yen im Vorjahresquartal um rund zehn Prozent auf 2,488 Billionen Yen zu. Das Umsatzwachstum erklärt Hitachi mit einer starken Zunahme in den Segmenten Software, Dienstleistungen, Computerspeicher sowie automobilbezogene Technologien. Dadurch konnten Verluste in den Segmenten Digitale Medien und Haushaltselektronik ausgeglichen werden, die durch einen geringeren Verkauf von Flachbildfernsehgeräten und DVD-Rekordern zustande gekommen waren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...