Hitachi vermarktet Hewlett-Packard PCs

Montag, 12. März 2007 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Hitachi Ltd (WKN: 853219<HIA1.FSE>) will künftig Personal Computer, die vom amerikanischen Anbieter Hewlett-Packard hergestellt werden, künftig unter eigenem Markennamen an japanische Geschäftskunden vertreiben.

Der Deal zwischen Hitachi und dem amerikanische Drucker- und PC-Gigant Hewlett-Packard (HP) stärkt die bisherigen Vertragsbeziehungen der beiden Firmen. Im Rahmen der bisherigen Partnerschaft beliefert HP den japanischen Elektronikspezialisten mit Servern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...