Hitachi revidiert Halbjahresprognose

Mittwoch, 11. September 2002 10:45

Hitachi Ltd. (Tokio: 6501, NYSE: HIT, WKN: 853219 ): der größte japanische Chipproduzent, hat die Gewinnerwartungen für das erste Halbjahr revidiert. Auf Grund von niedrigen Umsätzen in den Bereichen digitale Applikationen, Mobilfunkgeräten sowie dem allgemein niedrigem Preisniveau bei allen Komponenten, erwartet das Unternehmen für das erste Halbjahr einen Gewinn von Null.

Das in Tokio ansässige Unternehmen hat ursprünglich einen Gewinn von 5 Mrd. Yen (42 Mio. US-Dollar) in dem am 30. September abschließenden Halbjahr prognostiziert. Den Vorsteuergewinn hat die Gruppe um 55 Prozent auf 24 Mrd. Yen nach unten revidiert. Die Umsatzerwartungen sind am heutigen Tag nicht korrigiert worden und betragen weiterhin 3,85 Bill. Yen.

Die Profitabilität in den Kerngebieten des Unternehmens hat sich auf den Märkten außerhalb von Japan deutlich verschlechtert. Grund für diese Entwicklung sieht Yoshiaki Segawa, der Sprecher des Unternehmens, in dem stark aufkommenden Wettbewerb. Die Umsätze im Bereich der Komponenten werden im zweiten Quartal des Fiskaljahres niedriger ausfallen als erwartet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...