Hitachi meldet Rekordverlust

Freitag, 26. April 2002 10:04

Hitachi Ltd. (Tokio, TSE: 6501; NYSE: HIT<HIT.NYS>; WKN: 853219<HIA1.FSE>): Der drittgrößte japanische Chiphersteller, Hitachi, weist nach Angaben vom Freitag für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Rekordverlust aus. Schon in der jüngeren Vergangenheit hatte das Unternehmen vor tiefroten Zahlen gewarnt und erste Umstrukturierungsmaßnahmen ergriffen sowie Jobkürzungen vorgenommen.

In Zahlen ausgedrückt hat das Unternehmen in den zwölf Monaten von April 2001 bis März 2002 umgerechnet 3,8 Mrd. US-Dollar Verlust erwirtschaftet. Als Hauptursache dafür nannte der Chiphersteller das härteste Jahr für eine ganze Branche, in dem die Chippreise und mit ihnen der Umsatz aufgrund sinkender Nachfrage in den Keller gezogen wurden. Der ausgewiesene Verlust ist höher als im Vorfeld angenommen. Analysten hatten mit einem Minus in Höhe von 3,76 Mrd. US-Dollar gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...