Hitachi meldet höheren Verlustausweis

Dienstag, 31. Oktober 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikspezialist Hitachi Ltd (WKN: 853219<HIA1.FSE>) muss für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/2007 einen deutlich höheren Verlust ausweisen, als im Jahr vorher. Zwar kletterten die Umsätze um 8,1 Prozent auf 4,77 Billionen Yen bzw. 40,6 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 4,41 Billionen Yen im Jahr vorher, doch rutschte Hitachi dabei tiefer in die roten Zahlen.

So musste das Unternehmen einen Verlust von 78,09 Mrd. Yen bzw. 665 Mio. Dollar bekannt geben, nach einem Minus von 10,95 Mrd. Yen im Jahr vorher. Für den Gewinnrückgang machte Hitachi unter anderem Reparaturkosten im Bezug auf Turbinen in Kernkraftwerksreaktoren verantwortlich. Auch der Absatz von Luftreinigern und DVD-Rekordern blieb hinter den Erwartungen zurück, so Hitachi. Bedingt durch den harten Wettbewerb im Festplattengeschäft sah sich Hitachi in diesem Geschäft sinkenden Preisen gegenüber.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...