Hitachi erhöht Verlustprognose - und kürzt die Dividende

Freitag, 16. März 2007 00:00

Tokio - Die Hitachi Ltd. (WKN: 853219<HIA1.FSE>) hat die Verlustprognose für das laufende Geschäftsjahr deutlich nach oben korrigiert. Das japanische Unternehmen will daher die Dividende von 11 auf 6 Yen pro Aktie kürzen.

Japan`s größter Elektronikhersteller erklärte heute Morgen, einen Nettoverlust von 200 Mrd. Yen im Geschäftsjahr einzufahren - das sind 145 Mrd. Yen mehr als zuvor noch angepeilt wurde. Letztes Jahr hatte das Unternehmen noch einen Nettogewinn von 37 Mrd. Yen erzielt. Hitachi will vor allem das Harddisk-Geschäft noch stärker nach China verlegen, um Kosten zu senken. Wegen gesunkener Preise wird man in diesem Bereich wohl allein bis zum 31. März dieses Jahres elf Mrd. Yen Verlust einfahren. Im zweiten Jahresabschnitt will man nach eigenen Angaben hier aber wieder die Gewinnzone erreichen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...