Hitachi: Doch erfolgreich mit Plasma-TVs?

Dienstag, 20. Dezember 2005 17:27

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Hitachi Ltd. (WKN: 853219<HIA1.FSE>) blickt hinsichtlich des Plasmabildschirmsgeschäftes wieder optimistischer in die Zukunft. Für 2006 wird die Rückkehr in die Gewinnzone erwartet.

Dies gilt besonders für den Unternehmensbereich Flat-Screen-Fernseher, der zuletzt Verluste erwirtschaftete. Hier soll die Kehrtwende im September 2006 erfolgen. In den kommenden drei Jahren will Hitachi dort die Produktion zudem verdreifachen. Dies würde einem Herstellungsvolumen von rund 300.000 Geräten im Monat entsprechen. Bisher war lediglich eine Produktionserhöhung im Bereich der 42inch Monitore auf 200.000 Einheiten im Monat bis Oktober 2006 geplant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...