Hiobsbotschaften für BlackBerry

Smartphones

Freitag, 27. September 2013 12:21
Blackberry

ONTARIO (IT-Times) - Gestern kündigte T-Mobile US an, alle BlackBerry-Geräte aus dem Sortiment nehmen zu wollen. Heute dreht der Auftragsproduzent Jabil Circuit BlackBerry den Rücken zu. Die Kanadier befinden sich im Sinkflug.

Kurz vor dem geplanten Verkauf der Smartphone-Unit an die kanadische Investment-Gesellschaft FairFax muss BlackBerry noch einige Hiebe wegstecken. Nachdem sich T-Mobile US von den Modellen des einstigen Smartphone-Pioniers abwandte, kündigte Jabil Circuit an, nicht mehr für BlackBerry produzieren zu wollen. Zwar ist nicht bekannt, welchen Anteil der BlackBerry-Geräte Jabil Circuit herstellt, die Tatsache, dass BlackBerry zweitgrößter Kunde bei dem Geräteproduzenten ist, zeigt aber, dass es sich um größere Aufträge handelt. Jabil Circuits größter Kunde ist der BlackBerry-Rivale Apple. Zu den genauen Gründen der Beendigung der Geschäftsbeziehungen äußerte sich Mark Mondello, CEO bei Jabil Circuit, indes nicht, so das Handelsblatt.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...