Hewlett-Packard verfehlt Erwartungen

Mittwoch, 20. August 2003 09:36

Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) muss für das vergangene dritte Quartal überraschend einen geringeren Gewinn bekannt geben, als zunächst erwartet.

Fünfzehn Monate nach der Übernahme von Compaq Computer berichtet HP von einem Nettogewinn von 700 Mio. US-Dollar oder 23 US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 420 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Die Umsatzerlöse kletterten leicht um 4,9 Prozent auf 17,35 Mrd. US-Dollar, womit HP leicht hinter den ursprünglichen Erwartungen der Analysten zurück blieb. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 17,49 Mrd. Dollar, sowie mit einem operativen Gewinn von 26 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...