Hewlett-Packard unterzeichnet Outsourcing-Vertrag

Freitag, 28. November 2003 15:22

Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) unterzeichnet einen IT-Outsourcing-Kontrakt mit der Bank of Ireland im Volumen von 600 Mio. US-Dollar. Der Vertrag mit einer Laufzeit von zunächst sieben Jahren sieht unter anderem die Ausgliederung von IT-Infrastruktur der Bank an Hewlett-Packard vor, wobei in diesem Zusammenhang neben Desktop-Systeme, Server, LAN-Netzwerke, sowie Drucker-Stationen von Hewlett-Packard betreut werden.

Als Teil des Vertrages werden rund 500 Mitarbeiter und Techniker der Bank of Ireland zu Hewlett-Packard wechseln. HP wird die Services und Dienstleistungen auf Basis seiner Adaptive Enterprise Strategie bereit stellen und will so die operativen Kosten der Bank weiter senken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...