Hewlett-Packard übernimmt Voodoo Computers

Freitag, 29. September 2006 00:00

SAN JOSE - Der führende Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) verstärkt sich im Spiele-Bereich und übernimmt den high-end PC-Hersteller Voodoo Computer (VoodooPC), der sich vor allem auf die Entwicklung und Herstellung von PCs für Spieleenthusiasten spezialisiert hat. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

VoodooPC gilt als einer der führenden Hersteller von Luxus-PCs, wobei die angebotenen Produkte (Desktops, Laptops und Media-PCs) schon mal 6.000 US-Dollar und mehr kosten. Damit gelten die VoodooPC-Produkte mit als die teuersten Produkte am Markt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...