Hewlett-Packard mit Milliardenrückkaufprogramm

Freitag, 16. März 2007 00:00

NEW YORK - Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) will weitere Aktien im Wert von acht Mrd. US-Dollar zurückkaufen. Der Aufsichtsrat habe bereits grünes Licht gegeben, heißt es bei Hewlett-Packard.

Damit fährt Hewlett-Packard (HP) mit seiner Strategie weiter fort, eigene Anteile zurückzukaufen. Bereits im August 2006 legte HP ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von insgesamt sechs Mrd. Dollar auf. Von diesem Programm stünden noch 3,3 Mrd. Dollar für den Rückkauf eigener Anteile zur Verfügung, heißt es bei HP.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...