Hewlett-Packard meldet Gewinnsprung

Donnerstag, 17. August 2006 00:00

SAN JOSE - Der weltgrößte Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) kann im vergangenen dritten Fiskalquartal 2006 seine Umsätze und Gewinne weiter steigern und die Analystenerwartungen übertreffen.

So berichtet der Drucker- und PC-Hersteller von einem Umsatzanstieg auf 21,89 Mrd. Dollar, was einem Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. HPs Druckereinheit konnte dabei seinen Umsatz um fünf Prozent auf 6,2 Mrd. Dollar steigern, während das Geschäft mit PCs und Laptops um 14 Prozent auf 6,9 Mrd. Dollar anzog. Auch das Softwaregeschäft verbuchte mit einem Umsatzplus von 30 Prozent ein starkes Wachstum, wobei die Division Erlöse von 318 Mio. Dollar erwirtschaften konnte. Darin sind die Einnahmen der jüngsten Übernahme, Mercury Interactive, noch nicht inkludiert. HP geht davon aus, die Übernahme eventuell im laufenden Quartal abschließen zu können. Lediglich das Geschäft mit Speichern und Servern wuchs mit drei Prozent auf 4,1 Mrd. Dollar etwas langsamer, als die übrigen Geschäftsbereiche.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...