Hewlett-Packard kauft Extreme Logic

Donnerstag, 14. August 2003 09:11

Der führende PC- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) übernimmt mit Extreme Logic einen Webservice-Provider, welcher sich insbesondere auf die Vermarktung von Microsoft .NET Lösungen spezialisiert hat. Das IT-Systemhaus gilt als Microsoft Gold Certified Partner und vertreibt Webservice-Lösungen für viele Industriebereiche, welche auf Microsoft-Systeme setzen. Neben der Transport- und Logistikindustrie, entwickelt Extreme Logic Lösungen für die Finanzwirtschaft, das Gesundheitswesen und nicht zuletzt für die herstellende Industrie.

Über finanzielle Details der Übernahme durch HP wurde zunächst nichts bekannt. HP wird aber alle 200 Extreme Logic Beschäftigte übernehmen. Die Einheit soll künftig als 100%ige Tochter innerhalb HPs IT-Serviceeinheit auftreten, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...