Hewlett-Packard erwartet keine Erholung

Mittwoch, 19. Juni 2002 08:44

Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) erwartet im laufenden Geschäftsjahr keine Erholung der Nachfragesituation. Vielmehr werde das Umsatzwachstum im laufenden Jahr weiterhin schwach verlaufen, meint HP-Präsident Michael Capellas. Die Verkaufszahlen von Personalcomputern fielen im vergangenen Jahr erstmals seit 1986 zurück, während der Absatz von Halbleitern um 30 Prozent einbrach. Um sein Personalcomputergeschäft zu stärken, übernahm das Unternehmen im Mai für 18,9 Mrd. Dollar den Computerhersteller Compaq Computer.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...