Hausdurchsuchung bei Travel 24

Internet-Reiseportale

Donnerstag, 12. Dezember 2013 11:05
Travel24.com

LEIPZIG (IT-Times) - Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung und des Computerbetruges gegen die Travel24.com AG. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens wurden Geschäftsräume durchsucht.

Wie das Touristikunternehmen Travel24 am heutigen Donnerstag bekannt gab, hat die Staatsanwaltschaft die Geschäftsräume des Unternehmens durchsucht. Dem Betreiber mehrerer Reise- und Flugportale wird Steuerhinterziehung sowie Computerbetrug vorgeworfen. Die Ermittlungsverfahren richten sich gegen den Vorstand, sowie den Aufsichtsratsvorsitzenden der Tavel24. Der Vorwurf der mutmaßlichen Steuerhinterziehung werde aufgrund abweichender umsatzsteuerrechtlicher Behandlung einer Flugdienstleistung erhoben.

Zudem wirft die Staatsanwaltschaft der Travel24 vor, dass im Zusammenhang mit Flugdienstleistungen zu Unrecht nachträglich erzielte Preisdifferenzen einbehalten worden sind. Insbesondere sei eine diesbezüglich von der Travel24 gegenüber den Kunden seit Mitte 2013 verwendete AGB unwirksam. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft begründe dies den Verdacht des Computerbetruges.

Meldung gespeichert unter: Travel24.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...