Harry Potter verzaubert AOL

Montag, 26. November 2001 08:48

AOL Time Warner Inc. (NYSE: AOL<AOL.NYS>; WKN: 502251<AOL.FSE>): AOL sieht einen steigenden Trend zum Online-Shopping, von dem das Unternehmen selbst zweifelsohne profitiere, hieß es am Wochenende.Im Oktober lag die Transaktionssumme über die AOL-Seiten um 80 Prozent höher als im Vorjahresmonat. AOL sieht diesen Trend auch in den Anschlägen vom 11. September begründet, da Kunden die Sicherheit des Bestellens per PC begrüßen würden.

Insgesamt haben die Umsätze im e-Commerce-Bereich bei AOL im dritten Quartal um 62 Prozent höher gelegen als noch im Vorjahr. Die Leute würden mit ihrer Freizeit bewusster umgehen und mehr Zeit mit ihren Familien verbringen, hieß es. Davon würde Online-Shopping profitieren. Zudem hätten die Kunden erkannt, dass beim Online-Shopping attraktive Schnäppchen auf sie warten würden. Darin sehen AOL-Verantwortliche Gründe, warum die Nachfrage online ansteigt, während der traditionelle Handel unter Sparbewusstsein bei der Kundschaft zu leiden hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...