Hansenet will mehr Geschäftskunden

Freitag, 16. März 2007 00:00

HAMBURG - Hansenet, ein deutsches Tochterunternehmen des Telekommunikationskonzerns Telecom Italia S.p.A. (WKN: 120470<TQI.FSE>), setzt in Zukunft verstärkt auf Geschäftskunden. Dabei verfolgt der Telekommunikationsanbieter, der unter der Marke Alice bekannt ist, ehrgeizige Ziele.

Im Geschäftskundensegment soll demnach die Gesamtkundenzahl in den kommenden zwei Jahren verdoppelt werden. Laut Charles Fränkl, Leiter der Firmenkundensparte Alice Business, wolle man dabei auch auf die Netzinfrastruktur von Telecom Italia zurückgreifen. Ziel sei es, das gute Wachstum bei Privatkunden auch auf den Bereich Geschäftskunden auszudehnen, so Fränkl gegenüber der Financial Times Deutschland. Momentan bedient Hansenet deutlich mehr Privat- als Geschäftskunden. Dieses Ungleichgewicht ist aber auch auf eine Übernahme im vergangen Jahr zurück zu führen. In 2006 erwarb Hansenet bzw. Telecom Italia das Anschlussgeschäft von AOL Deutschland. Hier wurden allerdings nur Privatkunden bedient, so dass die Erlöse aus dem Geschäftskundenbereich momentan nur noch 7,5 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen. Vor der Fusion waren es rund 15 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...