Handy TV in den Startlöchern

Freitag, 8. Dezember 2006 00:00

HAMBURG - Auf Handy TV muss man in Deutschland nicht mehr lange warten. Die Hamburger Wirtschaftsbehörde bestätigte gegenüber der Financial Times Deutschland, dass sich Aufsichtsbehörden und Mobilfunknetzbetreiber auf eine Frequenzvergabe des mobilen Fernsehens geeinigt haben.

Auch auf einen technischen Standard hätten sich die Beteiligten schon festgelegt. Laut vorliegendem Bericht handele es sich um DVB-H. Die Alternative DMB stünde hingegen nicht zur Debatte. Welche TV-Programme angeboten werden sollen, ist bisher allerdings noch unklar. Voraussichtlich werden einige einheitliche Programme ausgestrahlt. Die Landesmedienanstalten werden aber den Mobilfunknetzbetreibern gleichzeitig auch die Chance einräumen, eigene Konzepte anzubieten. Gekippt werden kann der Beschluss jedoch noch vom Kartellamt. Derzeit wird geprüft, ob das gemeinsame Angebot nicht gegen Wettbewerbsrechte verstoße.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...