Handspring mit höherem Verlust

Dienstag, 16. April 2002 08:53

Der PDA-Hersteller Handspring (Nasdaq: HAND<HAND.NAS>, WKN: 929862<HS9.FSE>) musste im dritten Quartal einen höheren Verlust als erwartet hinnehmen. Demnach weist Handspring für das abgelaufene Quartal einen Nettoverlust von 19,2 Mio. Dollar oder 14 Cents je Aktie aus. Die Umsätze fielen um 52 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 59,7 Mio. Dollar. Mit den vorgelegten Zahlen blieb der zweitgrößte Handheld-Hersteller hinter den Erwartungen der Analysten zurück, welche für das abgelaufene Quartal mit einem Umsatz von 62,74 Mio. Dollar, sowie einen Nettoverlust von lediglich 12 Cents je Aktie gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...