Handelsplattform von Baidu und Rakuten im Herbst online

Mittwoch, 30. Juni 2010 12:07
Baidu Unternehmenslogo

SHANGHAI (IT-Times) - Die Internethandelsplattform B2C Mall soll ab Herbst dieses Jahres online gehen. Die Plattform ist ein Joint-Venture der chinesischen Suchmaschine Baidu Inc. (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) und dem japanischen Online-Shopping Mall Betreiber Rakuten.

Wollen Verkäufer auf B2C aktiv werden, müssen sie eine Kaution von 15.000 Yuan (2.210 US-Dollar) hinterlegen, gab das Online-Portal Pacific Epoch heute bekannt und bezog sich dabei auf die Internetseite www.163.com. Damit lägen die Kosten etwas höher als bei der Plattform Taobaol des Wettbewerbers Alibaba. Hier würden 10.000 Yuan Kaution verlangt werden.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...