Hanaro Tel.: Verlust ausgeweitet - Stellenabbau

Donnerstag, 15. Mai 2003 08:35

Das südkoreanische Telekomunternehmen Hanaro Telecom Inc. (Nasdaq: HANA<HANA.NAS>) hat am Mittwochabend die aktuellen Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der Verlust in der Berichtsperiode wurde ausgeweitet. Begründet wird die negative Entwicklung vor allem mit der hohen Wettbewerbskonzentration im Bereich der Breitbandtechnologie. Als erste Reaktion auf die schlechte Performance des Unternehmens in diesem Bereich sollen zehn Prozent der Arbeitskräfte entlassen werden.

Der, hinter dem Marktführer KT Corp., landesweit zweitgrößte Breitbadanbieter hat am Mittwoch den Verlust im ersten Quartal mit 53,8 Mrd. KRW beziffert. Im letzten Jahr wurde der Verlust noch mit lediglich 48,7 Mrd. KRW angegeben. Die Zahlen liegen deutlich über den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten. Lee Young-Ju, Analyst bei der Tongyang Investment Bank, hatte einen um die Hälfte niedrigeren Verlust prognostiziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...