Hableiterpreise steigen nach Erdbeben

Montag, 14. März 2011 17:51
Toshiba

TOKIO (IT-Times) - Nach dem verheerenden Erdbeben in Japan steigen nun die Preise für Halbleiter. Insbesondere seien Chips für PCs und Mobiltelefone betroffen.

Mehrere japanische Unternehmen mussten auf Grund des Erdbebens in Japan und der damit verbundenen Stromausfälle die Produktion stoppen. Dies wirkt sich nun auf die Halbleiterpreise aus, wie der US-Nachrichtensender Bloomberg heute berichtete. So stieg der Preis für den DRAM-Chip DDR3 1 um sieben Prozent auf 1,11 US-Dollar. Der Preis für den 4-Gigabyte-NAND-Flash-Memory-Chip wuchs um 17 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...