Group 1 Software warnt vor schwächeren Zahlen

Montag, 19. Januar 2004 15:31

Der US-Softwarespezialist Group 1 Software (Nasdaq: GSOF<GSOF.NAS>, WKN: 881481<GP1.FSE>) warnt vor schwächeren Geschäftszahlen für das dritte Fiskalquartal 2003, nachdem die Gesellschaft den Softwarespezialisten Sagent Technology aufgekauft hatte.

Demnach sieht der Spezialist für Kunden-Management-Software für das vergangene dritte Fiskalquartal einen Umsatz von lediglich 30,6 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn wird sich dabei zwischen 1,0 und 1,3 Mio. US-Dollar oder sechs bis acht US-Cent je Aktie bewegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...