GoYellow Media weiterhin tiefrot

Donnerstag, 9. November 2006 00:00

MÜNCHEN - Das Geschäft der GoYellow Media AG (WKN: 691190<VRI.FSE>) springt weiterhin nicht an. Der Anbieter von Telefonauskünften schreibt immer noch tiefrote Zahlen, auch wenn das Defizit verringert wurde.

Im dritten Quartal 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 0,8 Mio. Euro. Einen Referenzwert zum Vorjahreszeitraum gab GoYellow Media nicht an. Die Gesellschaft firmierte zu diesem Zeitpunkt noch unter Varetis AG, die Umbenennung erfolgte im vergangenen Juni. Der Umsatz der Gesellschaft für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres summierte sich auf zwei Mio. Euro. Noch im Vorjahreszeitraum kamen die Münchener auf 15,1 Mio. Euro, hier war jedoch die inzwischen veräußerte Tochtergesellschaft Varetis Solutions GmbH noch konsolidiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...